Die Wahrheit über das Reisen

In Travel Guides
facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail

So viele Menschen träumen davon im Ausland zu leben und um die Welt zu reisen, allerdings wird dieser Traum nur selten erfüllt. Es gibt so viele Gründe nicht weg zu gehen, so viele Ausreden die man sich jeden Tag erzählt. Letztendlich gibt es aber so viel mehr Gründe zu gehen und alles stehen und liegen zu lassen. Es stehen uns so viele Möglichkeiten zur Verfügung, um unsere Träume zu verwirklichen, wenn wir uns nur einmal in das Ungewisse wagen.

Viele kennen nicht die Wahrheit über das Reisen und folgen blind der Meinung der Gesellschaft, die ihnen vorschreibt sich auf Job und Familiengründung zu fokussieren und sich selbst in den Hintergrund zu drängen. Aber hat schon mal Jemanden den doch so “richtigen“ Weg hinterfragt?

Das hier ist meine Wahrheit:

Das Reisen wird deine ganze Welt auf den Kopf stellen und ins positive Verändern. Dir wird so viel klar werden und du wirst lernen jede Sekunde deines Lebens zu genießen. Hör nicht auf die Menschen die dir sagen, dass du etwas nicht tun kannst, denn wenn du etwas wirklich willst, dann findest du einen Weg. Im Leben geht es nicht darum anderen zu gefallen, sondern seinen eigenen Weg ins Glück zu finden.

Eines Tages wirst du aufwachen und bemerken, dass die Dinge die dir früher so wichtig waren, gar nicht so wichtig sind, dass die Sachen an die du so viele Gedanken verschwendet hast, gar nicht so bedeutsam sind. Vielleicht wirst du bemerken, dass du sogar ohne die Menschen die dir die Welt bedeutet haben leben kannst.

Und ja, glaub mir, es macht mich traurig zu sagen, dass ich durch meine Entscheidung her zu kommen, einige Freunde verloren habe. Trotzdem bin ich nicht traurig darüber, dass sie weg sind, sondern, dass ich sie für wahre Freunde hielt. Menschen die dich verlassen, weil du dein wahres Glück im Leben verfolgst, sind nicht die Menschen die du in deinem Leben haben solltest.
Ich habe während den letzten drei Monaten Menschen kennen gelernt die mehr für mich tun würden, als die Menschen die ich damals als meine besten Freunde bezeichnet habe.
Manchmal braucht man einfach etwas Abstand um zu erkennen, wer die wahren Freunde sind und welche Menschen man am besten aus seinem Leben streichen sollte. Und glaub mir, du wirst nicht alleine sein, sondern die wahren Freunde fürs Leben treffen.

Ich denke jeder braucht seine Zeit um sich an die Veränderungen in seinem „neuen Leben“ zu gewöhnen, aber eines Tages wirst du aufwachen und die Welt wird dir so klein vorkommen und dein Probleme werden immer unwichtiger werden.

Zuhause ist dein Leben geprägt von Problemen, Zukunftsängsten und Ungewissheit. Und ja, die Wahrheit ist, dass dich deine Probleme immer begleiten werden und du nicht nur gute Tage haben wirst. Trotz dessen wirst du lernen, dass das nicht alles ist. Das du trotz all dem immer noch etwas erleben kannst, dass nicht alles aus einem langweiligen grauen Alltag besteht und das du vielleicht etwas in dieser Welt hinterlassen kannst.

Du wirst nicht aus dem Flieger aus Deutschland steigen und ein ganz anderer Mensch sein. Du wirst Zweifel haben, Angst und vielleicht all deine Entscheidungen hinterfragen.
„Hätte ich vielleicht doch gleich studieren sollen? Meine Freunde arbeiten alle schon.“
Es wäre nicht die Wahrheit, wenn ich behaupten würde, dass alles immer perfekt sei. Reisen kann anstrengend sein und manchmal möchte man einfach zurück in das schlichte Leben, dass man davor in seinem “Zuhause“ geführt hat. Ich hatte hier die unvergesslichsten Erlebnisse und trotzdem werde ich ständig von negativen Gedanken und Gefühle begleitet.
Gegen den Strom zu schwimmen ist nicht immer einfach und wird nicht von allen akzeptiert, doch am Ende des Tages, bist du an einem Ort an dem du sein möchtest und siehst Dinge die andere vielleicht niemals sehen werden. Du erlebst etwas, während alle in ihrem grauen Alltag fest sitzen.

Vielleicht haben die Leute ja recht, wenn sie sagen, dass du erst etwas riskieren musst, bevor du das bekommst was du möchtest. Vielleicht muss man erst sein altes Leben aufgeben um sich das Leben zu erschaffen, dass man führen möchte.

Mein „Gap Year“ in Australien zu verbringen war die beste Entscheidung, die ich jemals getroffen habe. Ich habe hier bisher die schönsten Dinge gesehen, die besten Freunde kennen gelernt und die unvergesslichsten Tage gehabt.
Bei mir hat es drei ganze Monate gedauert bis ich Deutschland auch nur ein kleines bisschen vermisst habe. Ich habe die Chance so viele unbeschreibliche Dinge zu sehen und zu erleben und trotzdem frage ich mich manchmal ob es das alles Wert sei, denn ich werde mich in Deutschland nie wieder ganz zuhause fühle, da ein Stückchen meines Herzens immer hier in Australien bleiben wird.

Ich war leider immer einer der Menschen, die nicht mehr im Leben gesehen haben als Schule, Ausbildung/Studium und Arbeit, denn das war doch das woraus das Leben bestand, nicht wahr? War das nicht das, von dem alle immer geredet haben? Ich kann bis heute nicht fassen, dass ich erst mit 18 Jahren erkannt habe, dass das Leben aus noch so viel mehr besteht und das ich alles erreichen kann was ich möchte. Zu lange habe ich das getan, dass alle immer von mir erwartet haben, habe mich so verhalten, wie das alle immer wollten. Und ich habe Menschen geglaubt, die mir gesagt haben, dass ich etwas nicht kann oder es nicht wert sei.

Manchmal muss man los lassen und seinen eigenen Weg gehen um glücklich zu sein und wenn das bedeutet das man ein „One Way“ – Ticket an das andere Ende der Welt buchen muss, dann sei es so.

Auch wenn du nur für ein paar Wochen an einen anderen Ort gehen möchtest, tu es. Verzichte auf unwichtige materielle Dinge und spare etwas Geld zusammen, denn Erlebnisse sind so viel mehr Wert. Lass dich fallen und lerne dich selbst besser kennen. Genieße dein Leben, denn von deinem normalen Alltag hast du noch genug. Hör nicht auf Andere, zieh dein Ding durch und lebe deinen Traum.

Ich hoffe ich konnte dich etwas ermutigen deine Träume zu verwirklichen, denn du bist es Wert!

In Lieben,

Marci x

facebooktwittergoogle_plusredditpinterestlinkedinmail
Recent Posts